TEILEN

Schifffahrt Berlin | Die wichtigsten Unterschiede zwischen Linien- und Charterfahrten

Vielleicht planen Sie gerade eine Schifffahrt für Ihre Firma oder im privaten Familien- oder Freundeskreis. Doch wofür sollen Sie sich entscheiden, für eine Linienfahrt oder für eine Charterfahrt? Erfahren Sie hier die wichtigsten Unterschiede zwischen beiden Varianten und freuen Sie sich auf erlebnisreiche Stunden auf Berlins schönen Gewässern.

schifffahrt-berlin-berliner-dom

1. Schifffahrt Berlin – Linienfahrten

1.1 Was ist eine Linienfahrt?

Eine Linienfahrt ist eine Schifffahrt mit vorher festgelegten Abfahrts- und Ankunftszeiten sowie einem Festpreis pro Person. Auch die Anlegestelle an der eine Linienfahrt startet und endet ist (mit Ausnahmen) dieselbe.

Außerdem sind während einer Linienfahrt auch noch andere Passagiere außer Ihnen an Bord des Schiffes.

Im Prinzip könnte man eine Linienfahrt also mit einem Pauschalangebot vergleichen – ein Angebot, in dem bereits alle Kosten gedeckt sind. Deshalb ist eine Linienfahrt auch deutlich günstiger als eine Charterfahrt.

1.2 Linienfahrt – Preise

Der Preis für eine Linienfahrt richtet sich nach der Dauer der Fahrt. Je länger die Fahrt, desto höher der Preis. Der wesentliche Unterschied einer Linienfahrt zu einer Charterfahrt im Hinblick auf den Preis ist, dass die Linienfahrt pro Person und die Charterfahrt pro eingesetztes Schiff berechnet wird.

1.3 Linienfahrt – Speisen und Getränke

Im Preis einer Linienfahrt sind keine Speisen und Getränke enthalten. Allerdings gibt es an Bord eine Speisekarte mit einem kleinen Speisen- und Getränkeangebot. Bei einer kurzen Schifffahrt auf der Spree, wie z.B. der einstündigen Spreerundfahrt ist die Zeit für ausgiebiges Speisen jedoch oft zu kurz. Wenn Sie während Ihrer Schiffstour in Ruhe etwas essen möchten, dann entscheiden Sie sich lieber für eine längere Fahrt (2 Stunden und länger), wie z.B. für die 2,5-stündige kleine Brückenfahrt oder die 3,5-4-stündige Brückenfahrt.

schifffahrt-berlin-reichstagsgebaeude
schifffahrt-berlin-bundeskanzleramt

1.4 Linienfahrt – Sprachen

Auf allen Linienfahrten gibt es meistens Lautsprecheransagen in Deutsch und Englisch. Falls Ihre Begleitung eine andere Sprache spricht, können Sie entweder vorab online, oder vor Beginn der Schifffahrt direkt an Bord einen Audioguide (Kopfhörer) gegen eine kleine Gebühr erwerben. Der Audioguide wird auf einigen Schifffahrten in verschiedenen Sprachen angeboten.

Wenn Sie auf unserer Website bei der jeweiligen Schiffstour auf den Button „Jetzt Sitzplatz sichern“ klicken, dann gelangen Sie zu unserer Buchungsplattform und sehen dort noch einmal alle Details zur Bootsfahrt. Außerdem erfahren Sie welche zusätzlichen Sprachen während der Schifffahrt als Audioguide zur Verfügung stehen.

Schifffahrt Berlin – Die schönsten Linienfahrten

schifffahrt-berlin-schiff-mieten-sonnenuntergang

2. Schifffahrt Berlin – Charterfahrten 

2.1. Was ist eine Charterfahrt?

Eine Charterfahrt ist eine Schifffahrt, bei der Sie ein Schiff für sich und Ihre Begleiter für einen bestimmten Zeitraum mieten. Dabei können Sie die Abfahrts- und Ankunftszeit sowie die Anlegestelle für Ihre Abfahrt und Ankunft nach der Schiffstour selbst bestimmen.

Außerdem können Sie selbst festlegen, welche Extras Sie während der Schifffahrt dazubuchen möchten (z.B. Buffet, Dekoration auf dem Schiff, musikalische Begleitung durch einen DJ, fotografische Begleitung, Stadtbilderklärer etc.).

Eine Charterfahrt ist also vergleichbar mit einer Individualreise bei der Sie alles selbst zusammenstellen können.

2.1 Charterfahrt – Preise

Charterfahrten sind deutlich teurer als Linienfahrten. Das begründet sich zum einen darin, dass Sie die Parameter (Zeit, Ort, Dauer, Extras) für die Fahrt selbst bestimmen können. Zum anderen wird das Schiff extra für Sie bereitgestellt und eine Crew organisiert, die nur für Sie am Tag Ihrer Schiffsmiete an Bord ist. Außerdem muss das Schiff zu der von Ihnen gewünschten Anlegestelle gefahren und nach der Fahrt wieder zu seinem “Heimathafen” zurückgebracht werden. Neben der grundsätzlichen Schiffsmiete fallen also weitere Kosten für die Reederei an, die bezahlt werden müssen. Hierzu gehören An- und Abfahrtsgebühren sowie meistens auch Anlegegebühren, die der jeweilige Eigner der Anlegestelle von der Reederei einfordert.

Der Schiffsmietpreis richtet sich nach der Größe des Schiffes. Deshalb ist eine kleine Yacht, auf der vielleicht maximal 10 Personen Platz haben auch günstiger als ein großes Schiff mit einem Fassungsvermögen von 100 Personen.

schifffahrt-berlin-charterfahrt-sonnenuntergang

Tipp: Oft lohnt es sich nicht, ein Schiff für nur 1 Stunde zu mieten, da sich der Grundpreis für die Schiffsmiete nicht grundlegend ändert, wenn die Fahrzeit 2 oder 3 Stunden beträgt. Der Mietpreis wird meist erst bei deutlich längeren Fahrten oder Tagesfahrten höher.