TEILEN

Rummelsburger Bucht – ideal zu Fuß oder per Rad

Ob als Berliner oder Berlinbesucher, wenn Sie zum ersten Mal an die Rummelsburger Bucht kommen, wird sich das Urlaubsgefühl sicher sofort bei Ihnen einstellen. Eine wunderschöne, breite Uferpromenade mit Bänken zum Entspannen und Beobachten und wer genau hinhört vernimmt das Rauschen der Blätter an den Bäumen und vielleicht hier und da das Plätschern des Wassers.
Wenn Sie gut zu Fuß sind können Sie die Rummelsburger Bucht auch per Spaziergang erkunden. Der Bahnhof Ostkreuz ist ein wunderbarer Ausgangspunkt um Ihre Entdeckungstour zu starten. Von hier aus können Sie gut und gerne 1,5 bis 2 Stunden entlang der Uferpromenade laufen. Alternativ lässt sich dieses schöne Fleckchen Erde auch mit dem Fahrrad erkunden.

Bis 2016 konnten Sie beim Italiener (Ristorante-Trattoria Paganini Rummelsburg) einkehren. Leider hat das Lokal bis auf Weiteres geschlossen. Die Besucher und Anwohner würden sich sicher freuen, wenn jemand, vielleicht ja Sie, diesen wunderschönen Platz mit einer leckeren Küche wiederbeleben würden, denn in unmittelbarer Nähe gibt es kein schönes Restaurant. Trotzdem lohnt es sich hier herzukommen und den herrlichen Blick auf den Rummelsburger See und die gegenüberliegende Halbinsel Alt Stralau zu genießen.

Doch die herrliche Uferpromenade ist hier noch lange nicht zu Ende. Sie führt weiter entlang der Spree vorbei an schicken Wohnhäusern, die so modern wirken, als seien Sie gerade erst gebaut. Auf Gedenktafeln am Wegesrand erfahren Sie dann, dass der Name “Rummelsburg” während des Bestehens der DDR für ein wegen politischer Haft berüchtigtes Männergefängnis stand. Das ehemalige Gefängnis wurde ab 2007 zu einem Wohnkomplex mit Eigentums- und Mietwohnungen umgebaut. Nach und nach sind zahlreiche neue Häuser entstanden, die Ihnen auf Ihrer Tour bereits gegegnet sind. Zwischen dem Einklang von Natur und Architektur haben Sie immer wieder Gelegenheit direkt am Wasser zu rasten oder wenn Sie mögen auch ein kleines Picknick einzulegen.

Citymarina Rummelsburger Bucht

Ein weiteres Highlight auf der Tour entlang der Rummelsburger Bucht ist die Citymarina Rummelsburger Bucht mit seinem Restaurant Hafenküche. Das ist nicht nur wegen seiner Wasserlage ein von Berlinern beliebtes Ausflugsziel. An schönen Tagen können Sie hier herrliche Sonnenuntergänge erleben und dabei das Flair der kleinen Marina mit seinen zahlreichen kleinen und großen Booten in sich aufzusaugen. Und Frühaufsteher kommen hier auch auf Ihre Kosten. Jedes Wochenende in der Zeit 9-12 Uhr kann ausgiebig gefrühstückt bzw. gebruncht werden. Doch Achtung: Wer hier unangemeldet vorbeischaut hat Pech, denn die Plätze sind meist vorbestellt!

Hafenküche - Innen- und Außenbereich

Hafenfest Rummelsburger Bucht

In diesem schönen Ambiente direkt am Wasser vor der Hafenküche findet jedes Jahr im Juni ein Hafenfest statt. An zwei Tagen verwandelt sich die Marina in eine wahre Festmeile mit zahlreichen Attraktionen, wie z.B. einer kostenfreien 30-minütigen Spreerundfahrt eines dort ansässigen Verleihers. Wer früh genug da ist, kann sich den frisch, über Buchenrauch geräucherten Fisch in der Hafenkante schmecken lassen. Und während man sich am Wasser entspannen und seine Seele baumeln lassen kann, steht für Kinder eine lustige Hüpfburg bereit, auf der sie sich so richtig austoben können.

CityCitymarina - Rummelsburger Bucht

Hafenfest 2016

4. Juni – 5. Juni 2016 | Citymarina & Hafenküche Berlin-Rummelsburg, Zur Alten Flussbadeanstalt 5, 10317 Berlin

Rummelsburger Bucht - Restauranttipps

1. Ristorante-Trattoria Paganini
Mohorner Str. 4H, 10317 Berlin
Bewertung: Italienische Küche, Essen guter Durchschnitt, allerdings wunderbare Terrasse, besonders im Sommer zu empfehlen und absolut kinderfreundliche Umgebung

2. Hafenküche
Zur alten Flussbadeanstalt 5, 10317 Berlin
Bewertung:
Internationale Küche, gutes Essen, Preise gehoben, Terrasse mit Spreeblick absolut zu empfehlen, Extra-Tipp: im Sommer bei schönem Wetter unbedingt Sonnenuntergang genießen!